Wie klingt es, dass Ihre Kunden in der Zukunft Ihren Showroom unabhängig von Zeit und Ort virtuell besichtigen könnten? Richtig gehört, es sind keine Öffnungszeiten vorhanden. Wie wäre es zudem, dass Ihre Kunden bei Interesse sich selbstständig über die von Ihnen angebotenen Produkte informieren könnten? Jetzt kommt noch das Besondere: Es gibt zuverlässige Partner, die das Ganze zu einem fairen Preis für Sie realisieren.

Virtual Reality (VR) ist die ultimative Technologie zum Aufbau von Produkt Showrooms oder zur Präsentation komplexer Produkte und Veranstaltungen für Ihre Kunden. Erfahrene Unternehmen im Bereich von Virtual Reality können Ihnen bei der Erstellung von VR Produkt Showrooms helfen, die Ihre Kunden begeistern und Ihre Kunden in Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung eintauchen lassen.

Was ist ein Showroom?

Wir brauchen Fachexperten nicht zu erklären was ein Showroom darstellt und welche Funktion er im Vertrieb besitzt. Doch da dieser Beitrag eventuell auch Laien interessiert, werden wir im Folgenden trotzdem den Begriff erläutern: Als Showroom bezeichnet man einen Austellungsraum indem Händler bzw. Unternehmen ihre Produkte präsentieren können. Vor allem in der Möbel- und Modebranche sowie in der Automobilindustrie sind Showrooms geläufig. Hier geht es hauptsächlich darum, die Produkte, Design-Objekte sowie neue Kollektionen in Szene zu setzen.

Wir haben schon mehrere Showrooms entwickelt und haben für diesen Zweck auch einen aktuellen Proof of Concept, welcher unter diesem Link zu finden ist, veröffentlicht.

Was ist ein virtueller Showroom?

Es muss klar gestellt werden, dass wir unter dem Begriff virtueller Showroom einen in 3D modellierten Ausstellungsraum meinen. In vielen Anwendungsfällen ist ein solches Projekt ein sinnvolles Werkzeug für die Darstellung und interkation mit Produkten. Mit dieser Technologie kann Ihr realer Showroom ganz komfortabel in die virtuelle Dimension umgewandelt werden. Dadurch können Ihre Kunden online, auf Messen oder mit Hilfe Ihrer Vertriebsexperten vor Ort auf Ihren Showroom zugreifen und mit ihren Produkten interagieren.

Die Virtuelle Realität (VR) dringt in den modernen Vertrieb ein und Sie sollten diesem Trend folgen! Die Kunden nutzen VR-Präsentationen, um den Verkauf explodieren zu lassen!

Die Entwicklung einer VR-Welt

Begonnen wird in der Regel mit Ihren CAD-Entwürfen. Egal wie komplex, diese können in 3D konvertiert werden. Als Nächstes werden gewünschte Umgebungen in VR-Präsentationen konvertiert, mit denen Ihre Kunden ihre Umgebung manipulieren und eine vollständige sensorische Erfahrung Ihren Angeboten erhalten können. Damit machen Sie VR zu Ihrem Verkaufs- und Marketing-Kraftpaket und ein neuer Weg Ihre Verkäufe zu steigern – von realistischen Komplettlösungen bis zu Gamification Anwendungen – für jedes Produkt!

Es besteht auch die Möglichkeit Ihren Showroom bis auf das kleinste Detail vor Ort mit einer 3D-Kamera aufzunehmen. Dafür werden nicht nur 360°-Aufnahmen sondern auch 3D-Scans erstellt. Mit diesen beiden Elementen kann ein 3D-Abbild Ihres Raumes erzeugt werden. Ihre Kunden bzw. potentielle Interessenten können sich interaktiv im Raum bewegen. Dabei erhalten Nutzer die Möglichkeit all Ihre Produkte virtuell zu erkunden. Natürlich kann der Nutzer unterschiedliche Endgeräte wir zu Beispiel PC, Tablet oder auch Smartphone für den virtuellen Rundgang verwenden. Richtig spannend wird es dann noch bei Verwendung einer VR-Brille.

Die notwendige Zeit, der entstehende Aufwand und die resultierenden Kosten hängen essentiell von der Größe des Showrooms ab. Um eine preisliche Orientierung zu erhalten, sollten Sie hierfür ein Unternehmen kontaktieren.

In der Postproduktion erfolgt der Feinschliff, damit der virtuelle Showroom von der besten Seite präsentiert werden kann. Außerdem werden hier gewünschte Features eingearbeitet. Die Infopunkte stellen neben den 3D Modellen im Virtual Showroom die Dreh- und Angelpunkte dar. Mit diesen werden die Produkte näher vorgestellt und es kann mit ihnen interagiert werden. Es können neben Texten auch Bilder, Gifs, Videos sowie 3D-Modelle des Produkts integriert werden.

Virtual Showrooms – Die Einsatzmöglichkeiten

Die Vorzüge von Virtual Showrooms sind sehr vielseitig, deswegen möchten wir diese kurz aufzeigen. Sie erhalten nicht nur ein innovatives sowie modernes Image durch ein virtuelles Abbild von Ihrem Ausstellungsraum, sondern erhalten darüber hinaus auch die Möglichkeit weitere Zielgruppen zu erschließen. Außerdem eignet sich ein virtueller Showroom optimal zu Erweiterung der Reichweite Ihres Showrooms.

Der Virtual Showroom kann sowohl im Marketing als auch auf einem Messestand eingesetzt werden. In Kombination mit einer VR-Brille oder einem Tablet können die Messebesucher damit direkt in Ihren Showroom eintauchen. Im Store sind außerdem Touchpads oder Monitore denkbar, mit Hilfe derer Kunden weitere Informationen abrufen können. Vorallem im B2B-Bereich kann ein virtueller Showroom im Verkaufsgespräch vorteilhaft eingesetzt werden. Der Außendienstmitarbeiter bringt diesen direkt zum Termin mit dem Kunden mit. Das spart Zeit und Aufwand. Zugleich erhält der Kunde nicht nur Einblick in Ihre Produkte, sondern auch eine guten Eindruck von Ihrem Unternehmen.